Warum verwenden wir Pulsoximetrie?

- Sep 27, 2018-

Was ist Pulsoximetrie?

Ein Pulsoxymetrietest kann an einen Finger geklemmt werden, um den Blutfluss abzulesen.

Jedes System und Organ im Körper braucht Sauerstoff, um zu überleben. Ohne Sauerstoff beginnen die Zellen zu versagen und sterben schließlich ab. Der Zelltod kann schwere Symptome verursachen und letztendlich zum Organversagen führen.

Der Körper transportiert Sauerstoff zu den Organen, indem er ihn durch die Lunge filtert. Die Lunge verteilt dann Sauerstoff über Hämoglobinproteine in roten Blutkörperchen in das Blut. Diese Proteine versorgen den Rest des Körpers mit Sauerstoff.

Die Pulsoximetrie misst den Prozentsatz von Sauerstoff in Hämoglobinproteinen, der als Sauerstoffsättigung bezeichnet wird . Die Sauerstoffsättigung gibt normalerweise an, wie viel Sauerstoff in die Organe gelangt.

Normale Sauerstoffsättigungswerte liegen zwischen 95 und 100 Prozent. Sauerstoffsättigungswerte unter 90 Prozent gelten als ungewöhnlich niedrig und können ein klinischer Notfall sein.

Wie es funktioniert

Sauerstoff wird in roten Blutkörperchen ins Blut verteilt.

Pulsoximeter sind Aufsteckgeräte, die die Sauerstoffsättigung messen. Das Gerät kann an einem Finger, einem Handgelenk, einem Fuß oder einem anderen Bereich befestigt sein, an dem das Gerät den Blutfluss messen kann.

Die Sauerstoffsättigung kann aus vielen Gründen sinken, darunter:

  • Erstickung

  • würgend

  • Infektionen wie Lungenentzündung

  • Ertrinken

  • Krankheiten wie Emphysem, Lungenkrebs und Lungeninfektionen

  • giftige Chemikalien einatmen

  • Herzinsuffizienz oder eine Vorgeschichte von Herzinfarkten

  • allergische Reaktionen

  • Vollnarkose

  • Schlafapnoe

Pulsoximeter arbeiten, indem sie ein Licht durch einen relativ transparenten Bereich der Haut strahlen. Das Licht fällt auf einen Detektor auf der anderen Seite der Haut.

Wenn beispielsweise ein Pulsoximeter auf einen Finger geklippt wird, strahlt eine Seite des Clips das Licht aus und die andere erkennt es.

Die vom Blut absorbierte Lichtmenge zeigt die Sauerstoffsättigung an. Ein Pulsoximeter misst nicht direkt die Sauerstoffsättigung, sondern verwendet eine komplexe Gleichung und andere Daten, um den genauen Pegel abzuschätzen.